Das Brazilian Butt Lift
 
Povergrößerung
Nicht nur in Brasilien ist der runde, knackige Po ein Schönheitsideal. Auch in Deutschland lassen sich immer mehr Frauen und Männer ihr Gesäß vergrößern und formen. Wo das Brazilian Butt Lift herkommt, verrät der Name – wo es hinführt, was dabei gemacht wird und welche Alternativen es gibt, erklären wir im Folgenden.
 
 
beautyprotect | Povergrößerung - Information und Hinweise
 
Brazilian Butt Lift für wohlgeformte Kurven
Das Brazilian Butt Lift schlägt gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Bei dieser Methode zur Povergrößerung wird Eigenfett von einer Stelle des Körpers abgesaugt und im Gesäß zur Vergrößerung und Formung wieder eingeführt. Im Ergebnis ist der Po runder und straffer und Problemzonen anderer Körperbereiche werden im gleichen Zuge behoben.
 
Für das Brazilian Butt Lift müssen mehrere Liter Fett an anderer Stelle entfernt werden. Wer sich eine Povergrößerung wünscht, aber nicht genügend Eigenfett zur Verfügung hat, kann sich auch Implantate einsetzen lassen oder beide Methoden kombinieren. Es gibt runde oder anatomische Silikonkissen, ähnlich denen für Brustvergrößerungen, und sie werden entweder unter oder in den Gesäßmuskel eingesetzt.
 
Das Brazilian Butt Lift sowie die Povergrößerung mit Implantaten sind relativ risikoarme Eingriffe, da sie in vielen Kliniken zu Routineeingriffen gehören. In beiden Fällen sollten Patienten und Patientinnen jedoch darauf achten, dass nur ein Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie sowie ein erfahrener Facharzt für Anästhesie die Po-OP durchführen. Gerade das Brazilian Butt Lift wird häufig von Ärzten vorgenommen, die über keine der erwähnten Expertisen verfügen.
 
Für Komplikationen, die Folgebehandlungen notwendig machen – wie etwa eine Kapselfibrose – sollten Sie sich absichern. Mit beautyprotect schützen Sie sich in diesen Fällen vor hohen Kosten, die Sie nicht eingeplant hatten und die nicht von der Krankenkasse übernommen werden.
 
 
Hinweise zur Vorbereitung auf die Po-OP
Ob Sie ein Brazilian Butt Lift oder die Povergrößerung mit Implantaten planen, für beide Po-OPs sollten Sie eine etwaige Gewichtsabnahme vorab abgeschlossen haben. Ansonsten gelten die üblichen Vorsorgemaßnahmen, wie im Folgenden:
 
  • Achten Sie darauf, dass Sie vor der Po-OP in einer gesunden Grundverfassung sind und vermeiden Sie für mindestens zwei Wochen vor wie nach der Povergrößerung Nikotin, Alkohol und blutverdünnende Mittel.
  • Falls Sie krankheitsbedingt blutgerinnungshemmende oder -fördernde Medikamente einnehmen müssen, besprechen Sie das mit Ihrem Arzt.
  • Wenn Ihre Povergrößerung unter Vollnarkose stattfindet, sollten Sie nüchtern sein – also am Abend vor dem Eingriff ab 22 Uhr nichts mehr essen.
  • Wie empfehlen für Ihre Po-OP eine Begleitperson zu organisieren, die Sie von der Klinik abholt und Sie bei den ersten Handgriffen zu Hause unterstützt.
  • Nach dem Brazilian Butt Lift zur Povergrößerung wie auch nach dem Einsatz von Implantaten sind Sie für etwa zwei Wochen nicht arbeitsfähig, zumindest können Sie nicht am Schreibtisch sitzen. Reichen Sie daher vorab rechtzeitig Urlaub ein.
Was Sie nach der Po-OP beachten sollten
Sofern Sie sich an ein paar kleine Regeln nach der Povergrößerung halten, sollte das gewünschte Ergebnis etwa nach drei bis vier Monaten erreicht sein. Beim Brazilian Butt Lift kann sich ein Teil des Eigenfetts wieder verflüchtigen. Die Menge sollte aber geringfügig bleiben.
 
  • Nach der Po-OP bleiben Sie in der Regel für zwei bis vier Nächte in der Klinik, anschließend sollten Sie sich zwei Wochen schonen. Kleine, nicht anstrengende Tätigkeiten sind jedoch ohne Weiteres möglich.
  • Sowohl nach dem Brazilian Butt Lift als auch nach dem Einsatz von Implantaten halten sich die Schmerzen in Grenzen, ähnlich eines Muskelkaters.
  • In den ersten zwei Monaten werden Sie ein Mieder tragen, um einerseits die Po-Implantate zu stützen und zu sichern, andererseits zum Schutz der Bereiche, wo ggf. Fett abgesaugt wurde.
  • Schlafen sollten Sie die ersten paar Wochen nur auf dem Bauch und mit Sport erst nach sechs bis acht Wochen beginnen. Sitzen können Sie allerdings nach etwa zwei Tagen wieder – egal ob Brazilian Butt Lift oder Implantate zur Povergrößerung.
  • Für gewöhnlich verschwinden die kleinen Narben recht schnell. Damit Sie das Ergebnis auf Dauer positiv beeinflussen, sollten Sie auf UV-Strahlung durch Sonne oder Solarium verzichten.
Sollten Sie weitere Fragen haben oder unsicher sein, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Für ein Gespräch stehen Ihnen außerdem unsere Service-MitarbeiterInnen zur Verfügung.
 
Service-E-Mail: info@beautyprotect.com
Service-Nummer: +49 5123 400 0097
 
Schauen Sie sich für weitere Informationen auch unsere allgemeinen Hinweise auf der Übersichtsseite „Schönheitsoperation“ an.